Extensions-Therapie

Die Traktionstherapie oder auch Extensionstherapie genannt, ist ein Behandlungsverfahren, bei dem mit leichter Zugkraft die Wirbelsäule oder andere Gelenke behandelt werden können. Die Traktionstherapie kann manuell oder mit speziellen Geräten durchgeführt werden. Es soll dabei eine Druckminderung und Entlastung der Körpergelenke und ggf. komprimierter Nervenwurzeln erreicht werden.

Die Hauptindikatoren sind:
  • Arthosen der Wirbelsäule und anderer Gelenke

  • Bewegungseinschränkung der Wirbelsäule und anderer Gelenke

  • Funktionsstörungen und Schmerzen durch Fehl- oder Überlastung von Bandscheiben und Bänder

<< Zurück